2012

Die Philister verhöhnten den Gott der Israeliten und zogen die Truppen zum Kampf gegen sie zusammen. Auch die Israeliten schlugen auf der Gegenseite ihr Lager auf.

Da trat aus dem Lager der Philister der schwer bewaffnete Goliat heraus und forderte den Gegner auf, einen Mann zum Zweikampf zu schicken. Nach einigen Beratungen entschied Saul aus dem Lager der Israeliten, David in den Kampf zu schicken. Dieser war jung und hatte als Schafhirte seine Kraft bewiesen. David nahm seinen Hirtenstock sowie die Schleuder und legte 5 Kieselsteine in die Tasche.

Nun gingen beide aufeinander zu, Goliat verfluchte David bei seinen Göttern. David sprach: Du kommst mit Speer und Schwert, ich aber komme im Namen des Herrn, den Gott Israels.

Da lief David auf den Gegner zu, griff sich einen Stein und schleuderte ihn auf Goliat. Dieser traf ihn an der Stirn und Goliat fiel zu Boden. Dann zog David das Schwert des Gegners und tötete ihn. Als die Philister das sahen, ergriffen sie die Flucht und das Heer der Israeliten verfolgten sie.

1 Sam 17