a. d. 2016

Der gute Hirt gibt sein Leben für die Schafe. Der Taglöhner flieht bei Gefahr, weil ihm die Schafe nicht gehören und ihm an den Schafen nichts liegt.

Jesus sagt: Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen und die Meinen kennen mich, wie mich der Vater kennt und ich den Vater kenne; ich gebe mein Leben für die Schafe.

Ich habe noch andere Schafe, die nicht aus diesem Hof sind; auch sie muß ich führen, und sie werden meine Stimme hören; dann wird es nur eine Herde und einen Hirten geben.